Saturday, January 30, 2010

Filling the well ...


Julia Cameron says in "The Artist's Way":

"Art is an image-using system. In order to create, we draw from our inner well. This inner well, an artistic reservoir, is ideally like a well-stocked trout pond. We've got big fish, little fish, fat fish, skinny fish - an abundance of artistic fish to fry. As artists, we must realize that we have to maintain this artistic ecosystem. If we don't give some attention to upkeep, our well is apt to become depleted, stagnant, or blocked. ...
As artists, we must learn to be self-nourishing. We must become alert enough to consciously replenish our creative resources as we draw on them - to restock the trout pond, so to speak. I call this process filling the well.
Filling the well involves the active pursuit of images to refresh our artistic reservoirs."

That is why following the blogs of textile artists is so important for me. There are many other reasons why I read blogs - and many other ways to stock the trout pond -but the main thing is the pursuit of images.

Well, I'm off. Filling the well.
Julia Cameron sagt in "Der Weg des Künstlers":

"Kunst ist ein System, das Bilder verwendet. Um kreativ sein zu können, machen wir von unserer inneren Quelle Gebrauch. Diese innere Quelle, ein künstlerisches Reservoir, ist idealerweise wie ein reich ausgestatteter Forellenteich. Wir haben große Fische, kleine Fische, fette Fische, magere Fische - einen Überfluß an künstlerischen Fischen zum Braten. Als Künstler müssen wir begreifen, daß wir dieses künstlerische Ökosystem erhalten müssen. Wenn wir seinem Erhalt keine Aufmerksamkeit schenken, dann wird sich unser Brunnen wahrscheinlich leeren; er wird stagnieren oder blockiert werden. ...
Als Künstler müssen wir lernen, uns selbst zu nähren. Wir müssen so wach werden, daß wir unsere kreativen Reserven bewußt auffüllen können, wenn wir sie angezapft haben - den Forellenteich erneut füllen, sozusagen. Ich nenne diesen Prozeß den Brunnen füllen.
Den Brunnen füllen schließt die aktive Suche nach Bildern ein, um unsere künstlerischen Reserven aufzufüllen."

Deshalb ist es für mich so wichtig die blogs von Textilkünstlern zu verfolgen. Es gibt viele andere Gründe, warum ich blogs lese - und viele andere Möglichkeiten den Forellenteich zu füllen - aber das Wichtigste ist für mich die Suche nach Bildern.

Gut. Ich bin dann mal weg. Den Brunnen füllen.

2 comments:

Murgelchen94 said...

Dein Obendrüber ist traumhaft.
LG,
Helga

Barbara B. said...

Wow, so superschöne Perlenstickerei! So etwas liebe ich!
LG Barbara